Suchergebnisse für: nachtvögel

Anzahl der Ergebnissen: 6

Nachtvögel” – Neue Rezension von Gerrit Wustmann

Dass ein Song der Rolling Stones [Gimme Shelter] den Höhepunkt des Romans bildet und nicht nur das verbindende Element zwischen den Protagonisten, sondern auch zwischen ihnen und ihrer Suche nach einer Zuflucht, ist mehr als eine augenzwinkernde Anspielung auf die…
Mehr Lesen

Pascal Manoukian: Nachtvögel

Pascal Manoukian war Pressefotograf, Journalist und Leiter der Medienagentur Capa. In der 2013 erschienenen Reportagen-Sammlung Le diable au creux de la main verarbeitete er seine Erfahrungen als Reporter in den Konfliktregionen der Welt. Manoukian sagt über sich, es seien seine armenischen Wurzeln, die ihn immer wieder den Finger in die Wunden dieser Zeit legen ließen: Konflikte, Krisenherde und das Los derer, die zur falschen Zeit am falschen Ort zur Welt kamen.
Nachtvögel ist sein erster Roman.

Europa 1992. In Villeneuve-le-Roi bei Paris treffen sie aufeinander: Virgil, der in einem LKW-Unterboden aus Moldawien geflohen ist, Chanchal aus Bangladesch und der Somalier Assan, der seine Tochter Iman vor Bürgerkrieg und Unterdrückung zu retten versucht. Sie kommen als Vorhut der vielen, die in den darauffolgenden Jahren Europas Grenzen überwinden werden. Als „Sans-Papiers“ schlagen sich die vier in Frankreich durch, bilden eine Schicksalsgemeinschaft, erleben Misshandlung, Ausbeutung und Verachtung, aber auch Solidarität und Menschlichkeit.

Aus dem Französischen von Dorothee Calvillo

Roman | 1. Auflage September 2017 | Seiten: 394 | Preis: 24,80€ (gebunden mit Schutzumschlag) | ISBN: 978–3-96202–002-6

Die Fremden’ – Rezension von Gerrit Wustmann zu ‚Nachtvögel’

Gerrit Wustmann hat eine tolle Rezension zu Pascal Manoukians ‚Nachtvögel’ geschrieben, die auf der Website des ‚Freitag’ veröffentlicht wurde. Ihr könnt die ganze Rezension hier lesen: https://www.freitag.de/autoren/der-freitag/die-fremden Nachtvögel ist nicht nur ein Roman, der die Abgründe der Flüchtlingsproblematik und die Ignoranz…
Mehr Lesen

Pascal Manoukian: Nachtvögel (Night Birds)

Pascal Manoukian was a press photographer, journalist and manager of the Capa Media Agency. In a collection of articles entitled „Le diable au creux de la main“ (2013) he reworked his experiences as a reporter in the war-torn regions of the world. Manoukian says of himself that it was his Armenian roots which let him repeatedly to scratch the wounds of our time: conflicts, trouble spots and the fate of those who came into the world in the wrong place at the wrong time. Nachtvögel is his first novel.

Novel | 1st.Edition September 2017 | 394 pages | Price: 24,80€ (including protective cover) | ISBN: 978–3-96202–002-6

Pascal Manoukian – Nachtvögel (E-Book)

Pascal Manoukian war Pressefotograf, Journalist und Leiter der Medienagentur Capa. In der 2013 erschienenen Reportagen-Sammlung Le diable au creux de la main verarbeitete er seine Erfahrungen als Reporter in den Konfliktregionen der Welt. Manoukian sagt über sich, es seien seine armenischen Wurzeln, die ihn immer wieder den Finger in die Wunden dieser Zeit legen ließen: Konflikte, Krisenherde und das Los derer, die zur falschen Zeit am falschen Ort zur Welt kamen.
Nachtvögel ist sein erster Roman.

Europa 1992. In Villeneuve-le-Roi bei Paris treffen sie aufeinander: Virgil, der in einem LKW-Unterboden aus Moldawien geflohen ist, Chanchal aus Bangladesch und der Somalier Assan, der seine Tochter Iman vor Bürgerkrieg und Unterdrückung zu retten versucht. Sie kommen als Vorhut der vielen, die in den darauffolgenden Jahren Europas Grenzen überwinden werden. Als „Sans-Papiers“ schlagen sich die vier in Frankreich durch, bilden eine Schicksalsgemeinschaft, erleben Misshandlung, Ausbeutung und Verachtung, aber auch Solidarität und Menschlichkeit.

Aus dem Französischen von Dorothee Calvillo

Roman | 1. Auflage September 2017 | Seiten: 394 | E-Book | Preis: 12,99€ | ISBN: 978–3-96202–601-1
Die E-Books sind momentan noch nicht auf unserer Website erhältlich!

Lesereise von Pascal Manoukian

Hamburg – Bremen – Köln – Erfurt – Ulla   Vom 22. – 23. Mai durften wir Pascal Manoukian und seinen – in Frankreich groß gefeierten – Roman Nachtvögel bei uns in Deutschland begrüßen. Es waren herausragende Lesungen voller interessanter Diskussionen…
Mehr Lesen