Ulrike Marie Hille

Ulrike Marie Hille wurde 1942 in Dresden geboren und ist aufgewachsen in Schleswig-Holstein. In Göttingen studierte sie Literaturwissenschaft und Geschichte und schloss außerdem eine gestaltpädagogische Ausbildung am Fritz-Perls-Institut ab. Seit 1973 lebt sie in Bremen und war erst als Lehrerin für Deutsch und Geschichte tätig, ab 2001 als Dozentin für literarisches Schreiben und Lesen an der Volkshochschule und der Universität Bremen
Zu ihren zahlreichen Buchveröffentlichungen gehören Lyrikbände, Erzählungen und auch ein erzählendes Sachbuch zur Poetik „Poetisches Lernen – Poesie zwischen Wissenschaft und Selbsterfahrung“ (2015). Ihr neustes Buch „Im Träumen stehn die Tiere still” wird 2021 im Sujet Verlag erscheinen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.