Sanaz Zaresani: Die Geschicklichkeit begrenzter Buchstaben

12,80 

Es geht um Liebe, um Religion, über den Tod aber auch um Politik und um die Rechte der Frau. So vielseitig stellt sich der Lyrikband der jungen Iranierin Sanaz Zaresani vor. Mit einem sensiblen Gespür für die Aneinanderreihung von Worten kreiert Zaresani emotionale Welten, derer sich der Leser nicht entziehen kann.

 

Gedichte | 1. Auflage 2010 | 104 Seiten | Preis: 12,80 € | ISBN: 978-3-933995-52-0

Nicht vorrätig

Artikelnummer: 978-3-933995-52-0 Kategorie:

Beschreibung

Es geht um Liebe, um Religion, über den Tod aber auch um Politik und um die Rechte der Frau. So vielseitig stellt sich der Lyrikband der jungen Iranierin Sanaz Zaresani vor. Mit einem sensiblen Gespür für die Aneinanderreihung von Worten kreiert Zaresani emotionale Welten, derer sich der Leser nicht entziehen kann.

 

Rezensionen und Presse:

Fixpoetry:

Sanaz Zaresani, 1980 im iranischen Sarab geboren, verließ ihr Heimatland 2008, aufgrund der andauernden Repressionen gegen Intellektuelle und Künstler, gen Istanbul. Seit 2009 lebt sie in Deutschland. Im Sujet Verlag ist nun ihr erster Lyrikband auf Deutsch erschienen. In „Die Geschicklichkeit begrenzter Buchstaben“ zeigt sich nicht nur die oppositionelle Iranerin, sondern auch eine vielschichtige Stimme, die die internationale Lyrik bereichert.” mehr

 

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Sanaz Zaresani: Die Geschicklichkeit begrenzter Buchstaben“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.