Gerrit Wustmann: Hier ist Iran! Persische Lyrik im deutschsprachigen Raum

17,80 

Quer durch die Generationen präsentiert dieses Buch erstmals umfassend die Arbeit iranischer Dichter und Dichterinnen im deutschsprachigen Raum – von etablierten Lyrikern, die an der Modernisierung der persischen Dichtung in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts beteiligt waren, bis hin zu ganz jungen Stimmen, die hier erstmals zu Wort kommen. Die 29 versammelten lyrischen Stimmen stehen für vielfältige Stile, mit Reminiszenzen an die klassische persische Dichtung bis hin zu modernen Formen; leicht zugängliche Texte wechseln sich ab mit scheinbar hermetischen Sprachspielen. Es geht um das Leben zwischen den Kulturen, den Brückenschlag zwischen Orient und Okzident.

 

Lyrik | 1. Auflage 2011 | 243 Seiten | Preis: 17,80 € | ISBN: 978-3-933995-75-9

Artikelnummer: 978-3-933995-75-9 Kategorie: Schlüsselworte: , , , , ,

Beschreibung

Quer durch die Generationen präsentiert dieses Buch erstmals umfassend die Arbeit iranischer Dichter und Dichterinnen im deutschsprachigen Raum – von etablierten Lyrikern, die an der Modernisierung der persischen Dichtung in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts beteiligt waren, bis hin zu ganz jungen Stimmen, die hier erstmals zu Wort kommen. Die 29 versammelten lyrischen Stimmen stehen für vielfältige Stile, mit Reminiszenzen an die klassische persische Dichtung bis hin zu modernen Formen; leicht zugängliche Texte wechseln sich ab mit scheinbar hermetischen Sprachspielen. Es geht um das Leben zwischen den Kulturen, den Brückenschlag zwischen Orient und Okzident. Ausgewählt und eingeleitet von Gerrit Wustmann. Mit Gedichten von: Ali Abdollahi, Pegah Ahmadi, Farhad Ahmadkhan, Mirza Agha Asgari (Mani), Houshang Ebtehaj (Sayeh), Sara Ehsan, Mahmood Falaki, Ali Ghazanfari, Salem Khalfani, Mina Khani, Abdolreza Madjderey, Hossein Mansouri, Abbas Maroufi, Madjid Mohit, Leila Nouri Naini, Schirin Nowrousian, Nassrin Ranjbar Irani, Shahrouz Rashid, Negar L. Roubani, Ali Akbar Safaian, Dorna Safaian, SAID, Mohammad Ali Shakibaei, Mitra Shahmoradi-Strohmaier, Mikal Numa Shayegi, Javad Talee, Sanaz Zaresani, Kathy Zarnegi.

 

Rezensionen und Presse:

literaturleuchtet:

Kürzlich hörte man wieder von Demonstrationen im Iran. Unzufriedene, gerade auch Frauen, wenden sich gegen die strikten Gesetze der religiösen Staatsoberhäupter. Eine, die über ihre eigene Situation in ihrer Heimat Iran meist nur aus dem Ausland schreiben kann ist Granaz Muossavi. Ihren Lyrikband habe ich vor einiger Zeit besprochen.” mehr

Soeben ist im Sujet Verlag,Bremen die von Gerrit Wustmann herausgegebene Anthologie „Hier ist Iran! Persische Lyrik im deutschsprachigen Raum“ erschienen. Das Buch portraitiert erstmals umfassend die Arbeit iranischer DichterInnen im deutschsprachigen Raum – von etablierten Stimmen bis hin zum Nachwuchs.„mehr

 

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Gerrit Wustmann: Hier ist Iran! Persische Lyrik im deutschsprachigen Raum“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.