Mathias Groll: „Der Zikadenbaum”

cover_vorne

16,80

Zuspruch

Ich weiß,
der Weg durch die nächtliche Allee ist lang.
Doch du brauchst das Raunen
des Nachtwinds
nicht zu fürchten.
Zuverlässige Bäume
reichen dich weiter,
einer zum anderen.

- Gedicht aus Der Zikadenbaum

 

In Mathias Grolls neuestem Lyrikband werden einige ältere Gedichte des Autors aus den Büchern „Bald kommen die Abendvögel“  und „Aus dem Gepäck der Kriegskinder“ mit bisher unveröffentlichten und neuen Gedichten vereint. Daraus ergibt sich eine thematische Vielfalt, die von Bereichen wie Krieg aus der Kinderperspektive und Erfahrungen in der Psychiatrie über zeitkritisch-skeptische bis zu zeitlos-poetischen und untergründig witzigen Gedichten reicht.

 

Erscheint im Oktober 2017!

Art.-Nr.: 978-3-96202-005-7

Produktbeschreibung

Kalligrafie

Schwalbenschrift am Himmel,
ins Blau getupft.
Schwer zu lesen,
leicht zu verstehen.
– Gedicht aus Der Zikadenbaum

 

In Mathias Grolls neuestem Lyrikband werden einige ältere Gedichte des Autors aus den Büchern „Bald kommen die Abendvögel“  und „Aus dem Gepäck der Kriegskinder“ mit bisher unveröffentlichten und neuen Gedichten vereint. Daraus ergibt sich eine thematische Vielfalt, die von Bereichen wie Krieg aus der Kinderperspektive und Erfahrungen in der Psychiatrie über zeitkritisch-skeptische bis zu zeitlos-poetischen und untergründig witzigen Gedichten reicht.

 

Der Autor
Mathias Groll, geboren 1940 in München, Kriegjahre und Nachkriegszeit in München. Studium der Medizin in München, Studiensemester in Psychologie und Parapsychologie in Freiburg. Promotion am Max-Planck-Institut für Psychiatrie, Psychoanalyse. Mitarbeit am Psychoanalytischem Institut Bremen, verschiedene Lehrtätigkeiten. Berufsbegleitend leteraische Tätigkeiten, vorwiegend Lyrik, lyrische Prosa, Erzählungen. Lebt mit seiner Frau in Bremen.

 

Gedichte | 1. Auflage 2017 | Seiten: ca. 110 | Preis: 16,80 € (gebunden mit Schutzumschlag) | ISBN: 978–3-96202–005-7

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen

Schreibe die erste Bewertung zu “Mathias Groll: „Der Zikadenbaum””

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.