Pegah Ahmadi: Wucht

cover_vorne-wucht_website

Wucht

[...] Und ich, deren Auge die offene Geschichte der Wucht war,

stoße eine Klinge in die Kluft.

Zerr mich auf die Straße,

die des Lebens dunkle Festung ist. [...]“

Wucht ist nach Mir war nicht kalt bereits der zweite Lyrikband von Pegah Ahmadi, der im Sujet-Verlag erscheint.

Die Autorin lebt nun mittlerweile seit gut vier Jahren in Deutschland und dies macht sich auch in ihren in dieser Zeit entstandenen Gedichten bemerkbar. Denn diese thematisieren nun vermehrt das Leben in der Fremde und das Fremdsein an sich.

Gedichte | 1. Auflage 2017 | Seiten: ca. 100 | Preis: wird noch bekannt gegeben (gebunden mit Schutzumschlag) | ISBN: 978-3-944201-34-4

Art.-Nr.: 978-3-944201-34-4 Kategorie:

Produktbeschreibung

Wucht

[…] Und ich, deren Auge die offene Geschichte der Wucht war, 

stoße eine Klinge in die Kluft. 

Zerr mich auf die Straße, 

die des Lebens dunkle Festung ist. […]“ 

 

Wucht ist nach Mir war nicht kalt bereits der zweite Lyrikband von Pegah Ahmadi, der im Sujet-Verlag erscheint.

Die Autorin lebt nun mittlerweile seit gut vier Jahren in Deutschland und dies macht sich auch in ihren in dieser Zeit entstandenen Gedichten bemerkbar. Denn diese thematisieren nun vermehrt das Leben in der Fremde und das Fremdsein an sich.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen

Schreibe die erste Bewertung zu “Pegah Ahmadi: Wucht”

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.