Wolfgang Schlott: Die Laubenpieper

12,80 

Gedichte und Zeichnungen | 1. Auflage 2010 | 59 Seiten |12,80 € | ISBN: 978-3-933995-56-8

Artikelnummer: 978-3-933995-56-8 Kategorie:

Beschreibung

Ein Blick in Bremens Gärten: Was treiben eigentlich unsere Laubenpieper aus Woltmershausen und Neustadt? In erheiternden Gedichten erzählt Wolfgang Schlott Erlebnisse mit Laubenpiepern.

Zwei Schwerkraft-Philosophen denken über kosmische Gärten nach

(…) mit Blick auf kosmische Höhen,
galt es, die Schwerkraft zu überwinden,
Wir waren skeptisch, rissen Witze:
Pieper-Sputnik nannten wir den einen,
Gaukel-Kosmos riefen wir den anderen:
doch als das Netzwerk über unsren Köpfen schwebte,
und beide Professoren in ihre Schaukeln stiegen,
ist uns die Spucke weggeblieben: da sausten sie
in Baumeshöhe zwischen Starkstrom-Drähten
und den Wipfeln ihrer Bäume
und lösten sich von Erdenschwere.“

Illustration und Gestaltung von Janine Kube

 

 

Zusätzliche Information

Seitenzahl

59

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Wolfgang Schlott: Die Laubenpieper“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.