Schatzkiste Juli 2018: Enjoy

Enjoy

Solange Bied-Charreton

enjoy

Seit dem 20. Juni ist es offiziell: Die Abgeordneten des Rechtsausschusses im EU-Parlament haben für die EU-Copyright-Reform und die Upload-Filter abgestimmt. Essentiel bedeutet dies, dass Inhalte, die auf Online-Plattformen hochgeladen werden in Zukunft überwacht und gefiltert werden sollen. Der Widerstand ist groß und die Debatte um Meinungsfreiheit in aller Munde, bevor am 4. Juli der Entschluss im Parlament noch bestätigt werden muss… Dass das Internet auch Schattenseiten hat, wissen wir alle, doch sind flächendeckende Kontrollen im Netz – so wie sie momentan anvisiert werden – eine Lösung?

Solange Bied-Charretons Roman Enjoy ist zwar bereits 2015 erschienen, aber die digitale Welt ist stets und nach wie vor in aller Munde. Vor allem die sozialen Medien sehen sich starker Kritik ausgesetzt und auch das ausschließliche Leben in der virtuellen Welt birgt viele Gefahren, vor allem für Kinder und Jugendliche.
Der Roman Enjoy handelt von Charles Valérien, der voll und ganz im sozialen Netzwerk ShowYou zuhause ist und dort sein Leben inszeniert. Das ändert sich jedoch als ihm Anne-Laure begegnet, die kein interesse an einer digitalen Scheinwelt hat und Charles muss sich entscheiden…

In präziser und provokanter Sprache beschreibt Bied-Charreton die Einsamkeit und Orientierungslosigkeit  der Generation, die im Internet mehr zuhause sind als in der Realität. Ein hochaktueller Roman, der zum Nachdenken anregt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.