Tödliche Fremde” – Neue Rezension von Wolfgang Schlott!

Ein Roman also, der nicht nur eine wichtige Brückenfunktion zwischen Westeuropa und dem Vorderen Orient einnimmt, sondern eine spannende Lektüre für alle diejenigen ist, die sich über die Tödliche Fremde amüsieren, Spaß an den lebendigen Dialogen und den urkomischen Schilderungen der Alltagswelt der in der Fremde Angekommenen haben,” findet Wolfgang Schlott, der in seiner Rezension bei tabularasa Mahmood Falakis neuen Roman rezensiert.

 

Die vollständige Rezension findet ihr hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.