Biographie Khaksar

Nasim Khaksar Biographie Nasim Khaksar wurde am 1. Januar 1944 in Abadan, Iran geboren. 1968 wurde er wegen politischer Aktivitäten verhaftet und verbrachte acht Jahre im Gefängnis. Bereits 1966 hatte Nasim Khaksar mit dem Schreiben begonnen und veröffentlichte insgesamt 26 Werke in Form von Kurzgeschichten, Romanen, Theaterstücken, Gedichten und Reiseberichten. Nach der Revolution 1979 war der Autor gezwungen den Iran zu verlassen und lebt mittlerweile in den Niederlanden. Seine Werke wurden in zahlreiche Sprachen übersetzt. 1980 erhielt er für sein Buch Wenn die

Weiterlesen »

Buchpräsentation mit Nasim Khaksar „Zwischen zwei Türen”

Mein Haus, dein Haus und unser Haus: Die Persische Bibliothek in der Hauptbücherei Wir freuen uns auf die Veranstaltung Dem Wort die Freiheit am 24.09.2021 um 19:00 Uhr in der Hauptbücherei am Gürtel in Wien. Nasim Khaksar, geboren in Abadan/Iran, ist ein iranisch-holländischer Schriftsteller. Er wird sein neu erschienenes Buch Zwischen zwei Türen präsentieren. Fahime Farsaie, geboren in Tehran/Iran, ist eine iranisch-deutsche Autorin, Journalistin und Menschenrechtlerin. Sie wird aus ihrem Roman Eines Dienstags beschloss meine Mutter Deutsche zu werden (Dittrich Verlag) lesen. Beide

Weiterlesen »

Nasim Khaksar: Zwischen zwei Türen

Mit Zwischen zwei Türen präsentiert der Sujet Verlag eine Kurzgeschichtensammlung von dem in den Niederlanden im Exil lebenden iranischen Autor Nasmin Khaksar. Thomas Geldner und Gorji Marzban übersetzten die Kurzgeschichten aus dem Persischen ins Deutsche und machen es so interessierten deutschsprachigen Lesern möglich, in die kunstvollen, tiefgründigen und humoristischen Geschichten einzutauchen.
Nasmin Khaksar erzählt in seinen Kurzgeschichten von vielseitigen Schicksalen aus der Fremde. Nachtwandlerisch bewegen sich die Protagonist*innen zwischen den Welten, getrieben vom Wunsch zu verstehen – und verstanden zu werden.

Aus dem Persischen übersetzt von Gorji Marzban und Thomas Geldner

Nasim Khaksar

Kurzgeschichten | 1. Auflage 2021| Klappbroschur | Seiten: 212

Auch als E‑Book erhältlich:

Weiterlesen

Weiterlesen »

Autor*innen

Ali Abdollahi Garous Abdolmalekian Jabbar Abdullah Maya Abu Al-Hayyat  Adonis Pegah Ahmadi Doğan Akhanlı Jokha Alharthi Vahe Armen Ramy Al-Asheq Bassirou Ayéva Ibtisam Barakat Jürg Beeler Maïssa Bey Inge Buck Martin Bührig Doan Bui Gabriele Burgsmüller Kostas Chalemos Amir Hassan Cheheltan Peter Christoffersen Jens-Ulrich Davids Luiz Antonio de Assis Brasil  Fatou Diome Nassir Djafari Maryam Djahani Abdelkader Djemaï Sara Ehsan Mahmood Falaki Forough Farrochsād Joachim Fischer Freydoun Farokhzad FrieSchLa Mitra Gaast Juan Andrés García Román Corinna Gerhards Gunther Gerlach Anke Geyer Ulrike Gies

Weiterlesen »