Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

25jähriges Bestehen des Aphasiezentrums Vechta und Buchbesprechung „Eulen-Hannes”

Januar 30 @ 9:3013:30

Im Dezember erschien im Sujet Verlag das Buch „Eulen-Hannes”, das Texte in einfachem Deutsch, Zeichnungen und Aufgaben enthält, um AphasikerInnen und Deutsch-Lernenden das Lesen zu erleichtern. Es ist ein Projekt von Friederike Schmidt-Landwehr. Die Diplom-Mineralogin ist 1958 in Augsburg geboren. Im Jahr 2000 erlitt sie auf Grund eines Unfalls während der Schwangerschaft mit ihrem dritten Sohn eine Blutung am Stammhirn. Nach langer REHA konnte sie nach Hause zurückkehren, doch seitdem besucht sie fast jeden Tag das Aphasiezentrum in Vechta, da sie Beeinträchtigungen davongetragen hat.

Seit 25 Jahren kommen Menschen bundesweit und über die Grenzen Deutschlands hinaus in das Aphasiezentrum Vechta, um ihre Sprache, ihr Denken, ihre Bewegung und Selbstständigkeit nach einem Schlaganfall oder Schädel-Hirn-Trauma wieder zu erlangen. Die Gäste des Zentrums vereint, dass sie nach einer Möglichkeit der Kommunikaion suchen, eine Chance ihr Innerstes Anderen mitzuteilen. Ein Grundbedürfnis eines jeden Menschen. Anlässlich des 25jährigen Bestehens dieser Einrichtung wird eine Informationsveranstaltung und Buchvorstellung stattfinden.

Details

Datum:
Januar 30
Zeit:
9:30 – 13:30

Veranstaltungsort

Aphasiezentrum Vechta
Josef-Bergmann-Str. 1
Vechta-Langförden, 49377 Deutschland
Website:
https://www.aphasie-zentrum.de/index.php?article_id=1

Veranstalter

Aphasiezentrum Vechta

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.