Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Kurt Scharf im Gespräch über zeitgenössische iranische Poesie

Februar 19 @ 19:00

Kurt Scharf stellt im Band Halt aus in der Nacht bis zum Wein Lyrik aus den Jahren 1941 bis 1979 zusammen, eine Epoche, die er selbst als Goldenes Zeitalter der persischen Lyrik bezeichnet.
Die Gedichte werden durch Scharfs einfühlsame Übersetzung in einer Pracht belebt, die deutschsprachigen Leser*innen einen authentischen Einblick in die Welt der persischen Lyrik ermöglicht.
Kurt Scharf war stellvertretender Leiter des Goethe-Instituts in Teheran sowie der Leiter des Goethe-Instituts in Porto Alegre, Istanbul und Lissabon. Zudem ist er ein Gründungsmitglied des Hauses der Kulturen der Welt und arbeitete dort als Leiter des Bereichs Literatur, Gesellschaft, Wissenschaft. Er übersetzt Literatur aus dem Persischen, Portugiesischen und Spanischen.
Gemeinsam mit Ali Abdollahi arbeitet er derzeit an einem Folgeband zu Halt aus in der Nacht bis zum Wein. Ali Abdollahi wird als Gastautor eine Auswahl der Gedichte aus dem Persischen lesen.

Moderation: Gerrit Wustmann

Alle Veranstaltungen finden online über Zoom statt. Die Links zur Teilnahme finden sich auf unserer Web- und Facebookseite, sie sind ab 15 Minuten vor Veranstaltungsbeginn aktiv.

Details 

Datum: 
Februar 19 
Zeit: 
19:00
Website: 
https://us02web.zoom.us/j/84097649709

1 Kommentar

  1. Dr. Christophj Frilling

    Bin sehr gespannt!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.