Doan Bui

Doan Bui

Doan Bui, die 1976 in Le Mans (Frankreich) geboren wurde, ist eine Autorin und Journalistin vietnamesischer Abstammung. Als Chefreporterin der Wochenzeitschrift „Le Nouvel Observateur“ schreibt sie Reportagen, die viel Beachtung gefunden haben. Eine dieser Reportagen, die von Migranten handelt, die von der Türkei über Griechenland nach Europa gelangen möchten, ist mit dem renommierten Albert-Londres Preis ausgezeichnet worden.
„Le Silence de mon pére“ ist ihr erster Roman. 2016 wurde er mit dem Preis littéraire de la porte dorée ausgezeichnet.
Bui lebt heute in Paris.

2017 erscheint von der Autorin im Sujet Verlag: Das Schweigen meines Vaters („Le Silence de mon pére“).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.