Okky Madasari: Gebunden

19,80 

Okky Madasaris Buch ist ein sozialkritischer Entwicklungsroman, der von Sasanas und Jakas Kampf für ihre persönliche Freiheit – sowohl körperlich als auch innerlich - handelt. Es wird alternierend aus der Perspektive von Sasana und Jaka erzählt, wobei neben dem Hauptthema unterschiedliche soziale Themen schonungslos angesprochen werden. Der Roman spielt zunächst während der Zeit der sogenannten neuen Ordnung unter dem Diktator Suharto und im letzten Drittel nach dessen Sturz in der jungen Demokratie in Indonesien.

Roman | 1. Auflage 2015 | 363 Seiten | Preis: 19,80 € (gebunden mit Schutzumschlag) | ISBN: 978-3-944201-47-4

Artikelnummer: 978-3-944201-47-4 Kategorie:

Beschreibung

Okky Madasaris Buch ist ein sozialkritischer Entwicklungsroman, der von Sasanas und Jakas Kampf für ihre persönliche Freiheit – sowohl körperlich als auch innerlich – handelt. Es wird alternierend aus der Perspektive von Sasana und Jaka erzählt, wobei neben dem Hauptthema unterschiedliche soziale Themen schonungslos angesprochen werden. Der Roman spielt zunächst während der Zeit der sogenannten neuen Ordnung unter dem Diktator Suharto und im letzten Drittel nach dessen Sturz in der jungen Demokratie in Indonesien.

Okky Madasari wurde 1984 in Magetan, Ost-Java, Indonesien, geboren und studierte an der Gajah Madah University in Yogyakarta Politische Wissenschaft und Soziologie an der Universitas Indonesia in Jakarta. Heute lebt sie in Jakarta.

aus dem Indonesischen von Gudrun Ingratubun

Rezensionen und Presse:

Sabine Müller, asienhaus.de:

Die indonesische Autorin Okky Madasari wirft in ihrem Roman Gebunden Fragen auf nach gesell-schaftlichen Zwängen und den Möglichkeiten des Einzelnen, ein selbstbestimmtes Leben zu füh-ren – insbesondere mit Blick auf die Themen Transgender und reli-giöse Radikalisierung„mehr

Deutchlandfunk:

Ich habe vier Romane geschrieben und alle meine Bücher handeln von Indonesien und seinen Menschen, ihren Lebensverhältnissen von den vorhergehenden Regimen bis zur Gegenwart. Ich möchte zeigen, dass das Land nach dem Fall des Totalitarismus – obschon eine Demokratie – mit einer Menge Schwierigkeiten zu kämpfen hat: Ungerechtigkeit, Korruption, Diskriminierung, Gewalt, Armut.“ (…)mehr

BÜCHERmagazin:

In ‚Gebunden‘ zeigt Okky Madasari einen Menschen, der von gesellschaftlichen und politischen Veränderungen hin- und hergeworfen wird und in dieser Machtlosigkeit eine Aufforderung zum Kampf sieht. Und einen, der diesen Kampf aufgibt.”

 

Leseprobe:

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Okky Madasari: Gebunden“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.