Gerrit Wustmann (Hrsg.): Hier ist Iran! Persische Lyrik im deutschsprachigen Raum (Neuauflage)

cover-front

21,80

Quer durch die Generationen präsentiert die Sammlung „Hier ist Iran! Persische Lyrik im deutschsprachigen Raum“ einen vielfältigen Blick auf die Arbeit iranischer Dichterinnen und Dichter im Deutschland, Österreich und der Schweiz – von etablierten Lyrikern, die an der Modernisierung der persischen Dichtung in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts beteiligt waren, bis hin zu ganz jungen Stimmen, die hier erstmals zu Wort kommen.
Erstmals im Jahr 2011 erschienen, entwickelte sich die kenntnisreich kompilierte Anthologie zu einem Standardwerk. Bislang gibt es keine vergleichbare Sammlung zu diesem Thema. Seit Jahrzehnten kommen Dichter aus Iran nach Deutschland, viele von ihnen als politische Flüchtlinge. Während sie in Teheran einem Namen haben, sind sie in Berlin oft kaum bekannt. „Hier ist Iran!“ soll das ändern. Das Buch versammelt renommierte Namen wie SAID, Shahin Najafi, Abbas Maroufi oder Pegah Ahmadi, die als Stipendiatin der „Städte der Zuflucht“ ins deutsche Exil kam, neben hierzulande eher unbekannten Autoren, deren Stimmen nicht weniger kraftvoll sind.
Für die Neuauflage wurde das Buch umfangreich überarbeitet und aktualisiert sowie um sechs weitere DichterInnen ergänzt. 34 LyrikerInnen gewähren Einblicke in ihr literarisches Schaffen, greifen persische Gedicht-Traditionen auf und knüpfen an deutsche Stile an. Ein Kulturaustausch in Versform.
Art.-Nr.: 978-3-96202-000-2 Kategorie:

Produktbeschreibung

Quer durch die Generationen präsentiert die Sammlung „Hier ist Iran! Persische Lyrik im deutschsprachigen Raum“ einen vielfältigen Blick auf die Arbeit iranischer Dichterinnen und Dichter im Deutschland, Österreich und der Schweiz – von etablierten Lyrikern, die an der Modernisierung der persischen Dichtung in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts beteiligt waren, bis hin zu ganz jungen Stimmen, die hier erstmals zu Wort kommen.
Erstmals im Jahr 2011 erschienen, entwickelte sich die kenntnisreich kompilierte Anthologie zu einem Standardwerk. Bislang gibt es keine vergleichbare Sammlung zu diesem Thema. Seit Jahrzehnten kommen Dichter aus Iran nach Deutschland, viele von ihnen als politische Flüchtlinge. Während sie in Teheran einem Namen haben, sind sie in Berlin oft kaum bekannt. „Hier ist Iran!“ soll das ändern. Das Buch versammelt renommierte Namen wie SAID, Shahin Najafi, Abbas Maroufi oder Pegah Ahmadi, die als Stipendiatin der „Städte der Zuflucht“ ins deutsche Exil kam, neben hierzulande eher unbekannten Autoren, deren Stimmen nicht weniger kraftvoll sind.
Für die Neuauflage wurde das Buch umfangreich überarbeitet und aktualisiert sowie um sechs weitere DichterInnen ergänzt. 34 LyrikerInnen gewähren Einblicke in ihr literarisches Schaffen, greifen persische Gedicht-Traditionen auf und knüpfen an deutsche Stile an. Ein Kulturaustausch in Versform.

Weitere Informationen

Gewicht 0.5 kg
Seitenzahl

308

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen

Schreibe die erste Bewertung zu “Gerrit Wustmann (Hrsg.): Hier ist Iran! Persische Lyrik im deutschsprachigen Raum (Neuauflage)”

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.