Martin Bührig: Der Andere

12,80 

Martin Bührigs Gedichte gehören weder zur tagespolitischen Lyrik noch zur politischen Lyrik allgemein. Sie stehen in der jahrhundertalten Tradition der Lyrik der privaten Betroffenheit, die allen Menschen eigen ist, die jeweils in ihrer Situation und in ihrer Zeit leben.

Die Gedichte richten sich an ein Du. Es sind Liebesgedichte. Und die Vielfalt der Liebe spiegelt sich in der Fülle der Bilder, die zu Metaphern werden: Der Fluss, der Wind, der Himmel, der Schwalbenflug, der Schatten, der Traum, der Fremde.

 

Leseprobe:

 

…ich bin ganz nah hörst du, was sich von selbst versteht, ganz nah

sehne mich nach sonnenfeldern an den strassen in mir hieß es: halt ein,

wir bringen dich zum meer …

 

Lyrik | 1. Auflage 2020 | 66 Seiten | Klappenbroschüre | 12,80 € | ISBN: 978-3-96202-071-2

Kategorien: , Schlagwörter: ,

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Martin Bührig: Der Andere“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.