Monika Dietrich-Lüders: Ella und Max und die singenden Schmetterlinge

14,80 

Ella und Max und die singenden Schmetterlinge ist ein Kinderkrimi über zwei dreizehnjährige Schulfreunde, Ella und Max, die eine Woche in den Alpen verbringen. Jakob, ein junger Mann, kann Schmetterlinge singen hören und verbringt deswegen seine Zeit gerne im nah gelegenen Wald. Ist er der einzige, der die Schmetterlinge hören kann? Jakob wird verdächtigt, im Ort eine Touristin überfallen und schwer verletzt zu haben. Er möchte alleine sein und weg von dem „Untier“. Ella und Max zweifeln an seiner Schuld und versuchen herauszufinden, was das „Untier" ist. Ihr Versuch zu helfen bringt sie in Lebensgefahr…

Die Autorin

Prosa | 1. Auflage 2019 | 250 Seiten | Klappenumschlag | 14,80 € | ISBN: 978-3-96202-026-2

 

 

 

Beschreibung

Nachdem sie das Rätsel um den Voodoo-Zauberlösen konnten, sind die Schulfreunde Ella und Max einem üblen Verbrechen auf der Spur.
Die beiden Freunde verbringen eine Woche in einem Ferienlager in den Alpen. In der nahen Kleinstadt wurde kurz zuvor während eines Volksfestes eine Touristin überfallen und schwer verletzt. Ein junger Mann, der zur gleichen Zeit in die Berge geflohen ist, wird von den Menschen im Ort verdächtigt an dem Verbrechen Schuld zu sein. Aber Ella und Max zweifeln schon bald an seiner Schuld, obwohl in der Stadt die Stimmung gegen den stummen Außenseiter immer feindseliger wird. Nachdem auch noch die Tochter des Arztes verschwindet, beschließen die dreizehnjährigen Freunde, das Rätsel aufzuklären. Sie zweifeln an den Gerüchten und kommen so lang gehüteten Geheimnissen auf die Spur. Dabei bringt sie der Versuch zu helfen in große Gefahr…
Eine spannende Detektivgeschichte für Jung und Alt über die Macht von Vorurteilen!

 

Rezensionen und Presse:

KinderundJungendmedien.de:

Von ihrem Ferienaufenthalt in den Bergen hatten sich Max und seine Schulfreundin Ella vor allem interessante Gipfeltouren versprochen. Stattdessen erfahren sie, dass kurz zuvor im Nachbarort ein brutaler Überfall auf eine Touristin verübt worden ist. Zudem ist plötzlich auch noch die Tochter des Arztes spurlos verschwunden. Schuld an allem, so wird allgemein behauptet, sei Jakob, ein verhaltensauffälliger junger Mann, der ebenfalls seit Tagen nicht mehr auffindbar ist. Auf spannende Weise wird erzählt, wie Max und Ella diese mysteriöse Geschichte aufklären und sich dabei sogar in Lebensgefahr begeben.” (…) mehr

Weser Kurier:

Mit Ella und Max hat Monika Dietrich-Lüders ein cleveres Kinderpaar erschaffen, das eine natürliche Vorsicht an den Tag legt und sich mit viel Feingefühl in seine Fälle hinein begibt. „Die singenden Schmetterlinge“ knüpft dort an, wo der erste Fall aufhörte, am Anfang der Sommerferien.”(…) mehr

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Monika Dietrich-Lüders: Ella und Max und die singenden Schmetterlinge“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.