Ulrike Marie Hille: Im Träumen stehn die Tiere still

16,80 

Ulrike Marie Hille nimmt ihre Leserschaft mit sich auf Reisen. Mit Blick auf die Welt reist das lyrische Ich durch „poetische Landschaften“, bis es sich im Zauber von Sehnsucht und Hoffnung verwandeln und neu bestimmen lässt. Inspiriert von anderen Dichterinnen und Dichtern tritt Ulrike Marie Hille immer wieder mit ihnen und ihrer Leserschaft in einen Dialog – viele sind geladen in ihr „Haus der Sprache“. Dabei verschafft sich auch das „Träumetier“ Zutritt, eine Metapher für das Rätselhafte, bisweilen merkwürdig Unverständliche der dichterischen Sprache, die durch ihre Eloquenz und geheimnisvolle Stille mysteriöse und zugleich mächtige poetische Bilder schafft.

 

Die Autorin

 

Lyrik | 1. Auflage 2021 | 96 Seiten | Hardcover | Preis: 16,80€ | ISBN: 978-3-96202-096-5

 

Artikelnummer: 978-3-96202-096-5 Kategorie: Schlagwörter: ,

Beschreibung

Leseprobe:

Paris

Paris Paris
die alte Welt
steht noch ganz still
verträumt und lasterhaft

am Eingang Gare du Nord
stehn zwei Soldaten
schwer bewaffnet
von Osten kommt ein starker Wind

mein Träumetier versank
in Rauch und Nebel
im Faltenwurf
der Mutterstadt

Paris Paris
getroffen und verwundet schön
es sitzen weiße Tauben
auf den Dächern

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Ulrike Marie Hille: Im Träumen stehn die Tiere still“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.