Jabbar Abdullah

Jabbar Abdullah ist Archäologe, Autor und Kurator aus Syrien. Bereits Ende 2012, mit 24 Jahren musste er aus Raqqa nach Alexandria (Ägypten) fliehen. Dort studierte er im Master und kam 2014 nach Köln, wo er seitdem lebt. Zusätzlich zu seiner Arbeit im Römisch-Germanischen Museum ist er sehr aktiv in der Syrisch-Deutschen Kulturszene. Er kuratiert Kunstausstellungen und Literaturfestivals und engagiert sich für Kulturaustausch und erfolgreiche Integration. Neben zahlreichen Aktionen, die er initiiert hat, ist er außerdem Mitbegründer und zweiter Vorsitzender des Vereins 17_3_17, der sich die Förderung des Austauschs deutscher und syrischer Kultur zum Ziel gesetzt hat.

Von Jabbar Abdullah im Sujet Verlag erschienen: Raqqa am Rhein (2020)

1 Kommentar

  1. Marcel Hollenstein

    Guten Tag
    Habe gestern per Zufall, die Lesung (WDR5) aus dem Buch gehört.
    Der unprätentiöse Text ist sehr eindrücklich. Das Buch ist schon bestellt.
    Vielen Dank und freundliche Grüsse
    Marcel Hollenstein

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.