Piero Salabè

Biographie

Piero Salabè wurde 1970 geboren und studierte in Venedig, London, Rom und München. Seit 20 Jahren arbeitet er als Übersetzer, Lektor und Herausgeber in seiner Heimatstadt München. Nach seiner Promotion bei Claudio Magris Salabè arbeitete er für die Verlage Antje Kunstmann und Hueber. Seit 2008 ist er beim Hanser Verlag beschäftigt, wo er Titel aus dem gesamten englischsprachigen Raum, aber auch aus Italien, Spanien und Lateinamerika liest. Er hat Dichter wie Patrizia Cavalli, Milo De Angelis, Valerio Magrelli und Ana Luisa Amaral ins Deutsche übersetzt. Seit 2019 ist er Mitherausgeber des Lyrik Kabinetts im Hanser Verlag. Ebenfalls 2019 wurde sein erstes eigenes Buch Il bel niente / Una poca nada (La nave di Teseo) veröffentlicht.

Zuletzt Erschienen

Ungebremst durch Kermānschāh

Shohre ist Anfang dreißig, geschieden und Autonärrin. Sie arbeitet in der iranischen Stadt Kermanschah als Taxifahrerin. Während männliche Kollegen und Fahrgäste es zuweilen am nötigen Respekt fehlen lassen, sind Frauen stolz, neben einer Frau am Steuer Platz zu nehmen. Auf ihren Routen hat Shohre immer wieder überraschende Begegnungen und Wortwechsel mit Fahrgästen – sogar mit dem vermeintlichen Mann ihrer Träume. Sie befördert eine alte Frau, deren Tochter im Gefängnis sitzt, weil sie sich gegen ihren übergriffigen Chef gewehrt hat;  Shohres Nachbarin wurde von ihrem Mann wegen einer jüngeren Frau verlassen; ihre ebenfalls geschiedene Cousine verzweifelt, weil ihr Exmann ihr das Besuchsrecht der gemeinsamen Tochter verweigert. Shohre selbst aber gibt trotz Enttäuschungen nicht auf.

Aus dem Persischen übersetzt von Isabel Stümpel

Interesse an unserem Newsletter?