Sara Ehsan

Biographie

Sara Ehsan kam in der Stadt Sharoud im Iran auf die Welt und wuchs bis zur dritten Klasse in Teheran auf. 1986 kam sie mit ihrer Mutter und Schwester nach Deutschland und lebt seitdem in Karlsruhe. Sie studierte an der Universität Heidelberg Literaturwissenschaft, Europäische Kunstgeschichte und Iranistik. Sie schreibt seit fast zwei Jahrzehnten und arbeitet freiberuflich als Integrationslehrerin, Dolmetscherin und Übersetzerin für Farsi und Dari.

Zuletzt Erschienen

Deutschland Mon Amour

Die Gedichtsammlung von Sara Ehsan ist eine Mischung aus melancholisch-verträumten, aber auch traurig-düsteren und sprachlich-verspielten Gedichten. Diese Gedichte berichten von der Vergangenheit, der Erinnerung, aber auch von der Liebe, von dem Tod und der Situation in der Gesellschaft. Sara Ehsans Gedichte sind aber keinesfalls unkritisch. Die Kritik richtet sich gegen die geschlossene Gesellschaft. Das lyrische Ich bleibt außen vor auf der ständigen Suche nach der magischen Formel, die den Zugang doch endlich ermöglicht, damit man Teil dieser Gesellschaft werden kann und nicht nur Randfigur bleiben muss. Hinter der Fassade der schönen Worte stehen oft tragische Geschichten, die den Leser mitreißen und zum Nachdenken bringen.

Interesse an unserem Newsletter?