Ahmed Tiab: Wüste oder Meer

In Ahmed Tiabs Krimi Wüste oder Meer begleiten die Leser*innen den Algerischen Kommissar Kémal Fadil in der Stadt Oran bei seinen Ermittlungen zu dem Fund von Leichen afrikanischer Migranten, welche an den Ufern der Stadt angeschwemmt wurden. Gemeinsam mit seinem Kollegen versucht der Ermittler die Hintergründe für die häufig tödliche Flucht aus der Ferne zu verstehen. Die Ermittlungen führen den Kommissar auf die Spuren eines kriminellen Rings, welcher durch den Schmuggel von Menschen Geld verdient. Gleichzeitig nimmt der Autor die Leser*innen mit auf die Flucht der Migrantin Fatou, welche sich aus dem Niger auf den Weg nach Algerien macht. Die Reise führt Fatou auf einen Weg, auf welchem die Herausforderungen der Wüste überstanden, Freundschaften geschmiedet und hartnäckige Kämpfe geführt werden müssen.

Aus dem Französischen von Christine Belakhdar

Ahmed Tiab

Prosa | 1. Auflage 2021 | 390 Seiten | Klappenbroschur 

Auch als E-Book erhältlich:

17,80 

Ahmed Tiab: Wüste oder Meer

ISBN 978-3-96202-091-0 Genres , Tags ,

Beschreibung

Die Handlung von Wüste oder Meer ist geprägt von der Geschichte Algeriens, der jüngsten arabischen Frühlingsrevolution und der weit verbreiteten Korruption. Fatous Erlebnisse und Kémal Fadils Ermittlungen führen uns das Schicksal derer vor Augen, die vertrieben worden sind und zeigen die Not der Flüchtlinge, die aus verschiedenen Gründen ihre Länder verlassen.

Rezensionen

Wir erfahren von innen die Ursachen der Flucht, die Bedingungen, unter denen die Migranten reisen, die Folgen, die diese Flucht mit sich bringt, vor allem für Frauen, die noch größeren Gefahren ausgesetzt sind als Männer.”

bepolar.fr

Unsere Migranten aus Niamey sind starke Charaktere. Mit der schönen Fatou, die der Autor verschont, Johnny, dem Christen aus Niger, und Ali, dem gebeutelten Jungen, sind wir Zeuge einer Reise, die ich nicht einmal meinem ärgsten Feind wünschen würde.”

The Cannibal Lecteur

Ein bewegender Roman, der uns mit dem Leid von Tausenden von Menschen konfrontiert, die dem Elend und der Gewalt zu entrinnen suchen; Menschen, die nichts mehr zu verlieren haben und die versuchen, unter Einsatz ihres Lebens dieses europäische Eldorado zu erreichen.”

babelio.com

Der algerische Kommissar Kemal Fadil entdeckt die Leichen afrikanischer Migranten, die bei der Flucht nach Europa im Meer ertrunken sind. Seine Ermittlungen führen ihn auf dieSpuren eines brutalen Rings von Menschenschmugglern. Gleichzeitig macht sich eine Gruppe von Migranten aus dem Niger auf, nach Algerien zu gelangen, um von dort aus die lebensgefährliche Überfahrt nach Europa zu wagen. Aber auch die Reise durch die Wüste
birgt tödliche Gefahren. Die kleine Gruppe, darunter die junge Krankenschwester Fatou, begegnet auf ihrem Weg brutaler Gewalt und Betrug, die ihre Gruppe immer kleiner werden lassen, aber auch Güte und Hilfsbereitschaft. In der Hafenstadt Oran führen die Erzählstränge zusammen.

Fatous Erlebnisse und die polizeilichen Ermittlungen in Oran zeichnen ein eindrucksvolles Bild vom Schicksal und der Not afrikanischer Flüchtlinge undmachen die vielen unterschiedlichen Gründe deutlich, aus denen Menschen sich gezwungen sehen, ihre Heimat zu verlassen. Trotz der etwas holprigen Übersetzung lässt sich der Roman gut lesen, mit viel Situationskomik und gelungenen Dialogen. Empfohlen.”

Daniela Neuenfeld-Svolksy vom EKZ Bibliotheksservice

Zusätzliche Informationen

Gewicht 380 g

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Ahmed Tiab: Wüste oder Meer“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.