Nassir Djafari: Der Großcousin

Abbe, 62 Jahre alt, erfolgreicher Frankfurter Geschäftsmann und Kosmopolit, empfindet sich selbst als Deutscher. Seine iranischen Wurzeln sind verschüttet. Als ihn eines Tages ein entfernter Verwandter, soeben aus dem Iran eingetroffen, aufsucht, gerät sein Leben durcheinander. Der Besucher ist undurchschaubar, verwickelt sich in Widersprüche und stolpert von einer Notlage zur nächsten. Bald kreist Abbes Leben nur noch um die Probleme des Verwandten. Erst nach und nach erschließt sich ihm die wahre Geschichte des jungen Mannes, und er beginnt ihn und sich selbst mit anderen Augen zu sehen.  

Nassir Djafari

Prosa | 1. Auflage 2024 | Softcover mit Klappen | 255 Seiten

 

Das Buch ist ab Mai erhältlich.

 

19,80 

Nassir Djafari: Der Großcousin

Beschreibung

Abbé, 62 Jahre alt, erfolgreicher Frankfurter Geschäftsmann und Kosmopolit, empfindet sich selbst als Deutscher. Seine iranischen Wurzeln sind verschüttet. Als ihn eines Tages ein entfernter Verwandter, soeben aus dem Iran eingetroffen, aufsucht, gerät sein Leben durcheinander. Der Besucher ist undurchschaubar, verwickelt sich in Widersprüche und stolpert von einer Notlage zur nächsten. Bald kreist Abbes Leben nur noch um die Probleme des Verwandten. Erst nach und nach erschließt sich ihm die wahre Geschichte des jungen Mannes, und er beginnt ihn und sich selbst mit anderen Augen zu sehen.

 

Über Nassir Djafari:

 Das ist Reife Literatur im allerbesten Sinne, exzellent.

- Ulrich Noller, WDR über „Eine Woche, ein Leben“

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Nassir Djafari: Der Großcousin“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.