Neue Rezension zu ‚Lila Mädchen’

Wir freuen uns über eine so positive Rezension über das Buch unserer Autorin Ibtisam Barakat, das 2021 im Sujet Verlag erschienen ist!

Hier ist die Rezension von Felicitas Maca vom EKZ Bibliotheksservice zu dem Kinderbuch ‚Lila Mädchen’:

Gefühle lassen sich nicht immer mit Worten ausdrücken. Die einen machen ihre Innenwelt durch Musik oder Tanz sichtbar. Tamara, die Protagonistin, drückt ihre Gefühle mit ihren Bildern aus. In Tamara steckt eine große Traurigkeit um ihr Elternhaus in Jaffa, in dem sie als Kind ihr Talent für das Malen entdeckte und aus dem sie vor 70 Jahren mit ihrer Familie vertrieben wurde. In ihrer Fantasie malt sie das Haus und besucht es bei Nacht. Das Mädchen, das jetzt darin wohnt, verwehrt ihr den Eintritt. Während Tamara das Haus zeichnet laufen ihr bunte Tränen über die Wangen und die Farben des Hauses folgen ihr. Einzig Lila bleibt über der Stadt Jaffa zurück. Die palästinensisch-amerikanische Autorin erzählt für kleine Kinder gut verständlich von Flucht, Vertreibung und Traurigkeit, aber auch poetisch von der Kraft und der Sprache der Farben. Selbst die deutsche Schrift des zweisprachigen Buches passt sich in der Kolorierung den Bildern S. Hallaks an. Er benutzt gekonnt die Farben als Medium, sie fließen direkt von den Bildern in das Herz des Betrachters und es entsteht ein Verstehen jenseits von Sprache.”

Felicitas Maca

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Verwandte Artikel

Ehrung des Sujet Verlages mit dem Hermann-Kesten-Preis

Der Sujet Verlag freut sich über die Ehrung seines Gründers Madjid Mohit mit dem renommierten Hermann-Kesten Preis für seine „kontinuierliche und beeindruckende Arbeit für Autoren, die nicht in ihrem Heimatland leben”. Wir freuen uns über die zahlreichen positiven Rückmeldungen von Unterstützern des Verlages und richten den Blick nun auf ein spannendes neues Kapitel der Luftwurzelliteratur.

Read More »

Interview mit Abdelkader Djemaï – „Die letzte Nacht des Emir”

In diesem Interview unterhalten wir uns mit Abdelkader Djemai über seinen Roman Die letzte Nacht des Emir, die Bedeutung des Werkes und die Lektionen, die wir als Leser aus der Lektüre ziehen können. Sujet: Was hat Sie zu dem Buch Die letzte Nacht des Emir angeregt? Djemaï: Seit langem hegte ich den Wunsch, ein aus Fiktion und Geschichte gewebtes Buch über diesen großartigen Gründer des ersten algerischen Staates zu schreiben. Er steckte, wenn auch nur unterschwellig, in einigen meiner Publikationen – wie etwa

Read More »

Inge Buck unter den 10 bekanntesten SchriftstellerInnen aus Bremen

Am 04. Juni 2017 erschien im Weserkurier eine Liste mit den 10 bekanntesten SchriftstellerInnen aus Bremen. Neben Julia Engelmann, die unter anderem durch ihren Poetry Slam-Hit „Eines Tages, Baby” bekannt wurde, und David Safier, Autor mehrerer bekannter Bücher wie Mieses Karma und Jesus liebt mich, ist unter den Top 10 auch Inge Buck zu finden, die schon mehrere Werke beim Sujet Verlag veröffentlicht hat. Wir freuen uns sehr über diese Wertschätzung unserer Autorin! Hier der Text zu Inge Buck: Seit den 1970ern in Bremen,

Read More »

Interesse an unserem Newsletter?