Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Doğan Akhanlı und Recai Hallaç auf der Leipziger Buchmesse

März 12 @ 15:3016:00

Wir freuen uns auf eine Lesung und Diskussion über „Madonnas letzter Traum” mit dem Autor Doğan Akhanlı und dem Übersetzer Recai Hallaç auf der Leipziger Buchmesse um 15.30 Uhr in Halle 3 Stand B600.

Doğan Akhanlı greift in Madonnas letzter Traum die Novelle Madonna im Pelzmantel des türkischen Dichters Sabahattin Ali auf und schreibt sie neu. Akhanlı macht Ali selbst zur Romanfigur. Auf seinem Weg ins Exil wird er 1948 von Angehörigen des türkischen Geheimdienstes getötet. Unmittelbar vor seinem Ableben gesteht er, Maria Puder sei in Wirklichkeit anders gestorben als in seiner Novelle. Madonnas letzter Traum ist der Versuch, die wahre Geschichte des Lebens und Todes von Maria Puder in der NS-Zeit zu entdecken.

Der Autor nimmt einen mit zurück in die Welt seiner Kindheit, in die Liebesgeschichte von Sabahattin Ali, in die ernsthafte Recherche zu den historischen Geschehnissen des Holocausts, und in anarchistische Gespräche unter Freunden. Historisches vermischt sich mit Autobiographischem und Fiktionalem, und ergibt so einen Strudel aus Erinnerungen und Geschehnissen, in dem Zeiten und Räume zuweilen verschwimmen.

Details

Datum:
März 12
Zeit:
15:30 – 16:00

Veranstaltungsort

Leipziger Buchmesse
Messe-Allee 1
Leipzig, Sachsen 04356 Deutschland
Website:
https://www.leipziger-buchmesse.de/Aussteller/Ansprechpartner/Projektteam/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.