Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

2. Bremer Literaturnacht

August 30 @ 19:0021:00

Bei der diesjährigen Bremer Literaturnacht freuen wir uns, Neues von Inge Buck, Gunther Gerlach und Schirin Nowrousian in unserem Verlag hören zu dürfen. Unter dem Titel Lyrik in zwei Sprachen (Deutsch und Persisch) werden die drei Autoren aus ihren dies- und letztjährig erschienenen Gedichtbänden vorlesen. Der Verleger und Übersetzer Madjid Mohit liest die persichen Fassungen einiger Gedichte.

Gelesen wird aus…
Inge Bucks „Nachtwind” – Gedichte über den unaufhaltsamen Verlauf der Zeit, der uns immer wieder vor Augen geführt wird: im Rythmus der Jahreszeiten, an Orten, an denen sich Gegenwart und Geschichte begegnen, im Verlust. 

Gunther Gerlachs „…und wirft ins Meer die Silbersaat der Sterne” – Gedichte und Zeichnungen aus Traum und Gedächtnis, Schatten und Licht, Wasser und Stein zu weiträumigen Landschaften und Orten, getragen von einem Sprachrhythmus, der bisweilen einen Sog erzeugt.

Schirin Nowrousians „Gläserne Fehde” – Angst, die den Körper besetzt, die umgeht. Und der Umgang mit ihr. Dicht Gedrängtes, ja Bedrängendes stehen L(e)ichtem gegenüber; Wut und Traurigkeit wird mit Ruhe und Stille, mit Tanz, mit einem Lächeln oder Lachen begegnet, die verwandeln und befreien.

Organisiert wird die zweite Bremer Literaturnacht erneut in einer Zusammenarbeit vom Bremer Literaturkontor und dem Wellenschlag Verlag.Teilnehmend sind neben dem Sujet Verlag sämtliche Bremer Buchhandlungen, weitere Verlage und das Kukoon. Das vollständige Programm finden Sie unter Bremen liest.

Details 

Datum: 
August 30 
Zeit: 
19:00 – 21:00
Webseite: 
https://www.bremenliest.de/?fbclid=IwAR25zvzANjXTmwyanv0U8bt1gOPpfGx7d0NCVbzJTJSIQE52Hobgp1LRDjc

Veranstaltungsort 

Sujet Verlag 
Breitenweg 57
Bremen, Bremen 28195 Deutschland
Webseite: 
http://sujetverlag.de/

Veranstalter

Sujet Verlag 
Literaturkontor Bremen 
Wellenschlag Text und Verlagskontor 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.